Skip to main content

Welche Unterschiede gibt es bei Surround Systemen?

 

Surround Systeme liefern den langersehnten Raumklang und führen den Zuhörer an das erwünschte Kinoerlebnis heran. Aber gerade bei den Surround Systemen gibt es einige Unterschiede. Für welche Variante man sich letztlich entscheidet, hängt von sehr unterschiedlichen Faktoren ab. Eine Soundar beispielsweise spart nicht nur sehr viel Platz, sondern zusätzlich auch noch eine Menge Zeit bei der Installation. Manchmal ist es einfach auch die Raumgröße und der insgesamt zur Verfügung stehende Platz, der einem die Entscheidung abnimmt.

 

Das Wichtigste in Kürze

Denn im Gegensatz zu einem 5.1 Surround System, das gleich mit 5 Boxen plus einem Subwoofer arbeitet, ist eine Soundbar eine Art längliche Box, die bereits alles in sich vereint. Sie eignet sich besonders für kleine bis mittelgroße Räume.
Auch die Installation ist denkbar einfach, denn die Soundbar wird einfach nur aufgestellt und dann an den TV angeschlossen. In der Regel findet sie ihren Platz direkt unter dem TV. Sie benötigt lediglich den Anschluss zum TV und zum Strom. Das klassische Surround-System hingegen ist sehr viel aufwändiger zu installieren. Für den perfekten Raumklang müssen alle Boxen im richtigen Winkel und Abstand zueinander positioniert sein. Das kostet Zeit und man benötigt einen großen Raum mit ausreichend Platz.
Hier wird ein virtueller Surround-Sound erzeugt, der durch die Schallreflexion über die heimischen Wände entsteht. Manche Soundbars sind mit zwei Frontlautsprechern und einem Center ausgestattet, hier wird noch ein Subwoofer benötigt. Es gibt aber auch Soundbars mit einem integrierten Subwoofer.
Eine 5.1 Surround-Anlage bestehend aus einem Subwoofer, zwei vorderen und hinteren sowie einem mittig platzierten Lautsprecher. Diese erzeugen allerdings sofort auf Grund ihrer Positionierung einen unglaublich natürlichen Umgebungssound. Diese Systeme können aber sogar noch um weitere Boxen ergänzt werden. Eine 7.1 Anlage verfügt über noch zwei zusätzliche Rear Lautsprecher. Hier können die Effekte noch einmal differenzierter aus dem hinteren Bereich kommen.
Noch eine weitere Ausführung wäre beispielsweise eine 9.1 Anlage, die zu den eben erwähnten Boxen mit noch zwei weiteren Front Boxen arbeitet.

Ähnliche Beiträge